Juni

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

Mit der Bildungsinitiative GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR möchten die österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten.

Aus diesem Grund stand am 22. Juni für die 3a und die 3b  für fünf Stunden das Thema Feuerwehr am Programm. Nach einer theoretischen Einführung in der Schule wurde der Tag dann noch im Feuerwehrhaus mit vielen praktischen Stationen abgerundet und vertieft. Die Kinder konnten viele wichtige Informationen mitnehmen und es machte allen großen Spaß.

Wir danken der Feuerwehr Pulkau und der Feuerwehrjugend Großreipersdorf für die Organisation des sehr netten Vormittags!

Hallo Auto

Mit der Aktion "HALLO AUTO" wurde den Kindern anschaulich vor Augen geführt, dass ein Auto nicht einfach so anhalten kann und man deshalb im Straßenverkehr sehr aufmerksam unterwegs sein sollte.

Zuerst wurde der Anhalteweg, der sich aus Reaktionsweg und Bremsweg zusammensetzt, laufend erforscht. Danach wurde der Anhalteweg auf trockener und nasser Fahrbahn mit dem Auto des ÖAMTC getestet. Leider mussten wir feststellen, dass wir nicht richtig abschätzen konnten, wie lange ein Auto tatsächlich braucht um nach einer Gefahrenbremsung zum Stillstand zu kommen.

Das Highlight war natürlich, als die Kinder selbst im Auto mitfahren und auf Kommando eine Vollbremsung machen durften.

Wir hoffen, dass die Kinder ab nun noch sicherer und aufmerksamer im Straßenverkehr unterwegs sind.

Interessierte Verkehrsteilnehmer können auf www.oeamtc.at/meinschulweg das Hallo Auto Verkehrssicherheitsspiel ausprobieren!

Mai

Müll, Müll, Müll - Ja, ja, wir sind die Saubermacher!

Seit dem Frühjahr wird in regelmäßigen Abständen auf dem Schulareal und in der näheren Umgebung achtlos weggeworfener Müll von unseren Schülerinnen und Schülern eingesammelt. Kaum zu glauben, was man da alles findet!

Ein herzliches Dankeschön an die Kinder, die damit einen aktiven Beitrag für eine schönere Umwelt geleistet haben!

Bewegte Klasse - Teil 5

Anfang Mai fanden für uns die letzten beiden Bewegungseinheiten mit Tina Kretschmer im Rahmen der Bewegten Klasse statt. Im Turnsaal waren verschiedene Stationen aufgebaut und in der Klasse lernten wir nach einem Raumorientierungsspiel den Cup-Song. Dabei wurde unsere Konzentration wirklich auf die Probe gestellt, doch viele schafften es, und so hört man auch jetzt noch in manchen Pausen die Becher klappern.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Tina für die zahlreichen netten und interessanten Einheiten, in denen sowohl die Kinder als auch die Lehrerin viel dazu gelernt haben.

Besuch der Kompostieranlage

Passend zu unserem Jahresthema besuchten wir auf Einladung der Familie Wurst die Kompostieranlage zwischen Pulkau und Röschitz. Nach interessanten Erklärungen, was mit dem Biomüll eigentlich passiert, marschierten wir über Rohrendorf wieder zurück.

Eines stellten wir einstimmig fest: Im Biomüll werden leider viel zu viele Gegenstände und Verpackungen entsorgt, die dort eigentlich gar nicht hineingehören!

April

Lerne deine Landeshauptstadt kennen!

So lautete das Motto am 30. April für die 3a und die 3b. Die vom Landesschulrat initiierte Aktion "Niederösterreichs Schuljugend lernt ihre Landeshauptstadt kennen" ermöglichte uns ein kostenloses historisches und kulturelles Programm, bei dem wir in die aufregende Geschichte der jüngsten Landeshauptstadt Österreichs eintauchen konnten.

Gesunde Jause, hurra!

Die Freude ist bei den Kindern immer sehr groß, wenn "Gesunde Jause" am Programm steht. Dieses Mal bereiteten wir die Jause selbst zu, denn in Mathematik wurden Mengen bei verschiedenen Rezepten berechnet. Diesen Anlass nutzten wir dann gleich zum Ausprobieren verschiedener Rezepte. Der Obstsalat, das Früchtejoghurt, der Erdbeer-Milchmix und die lustigen Brotgesichter schmeckten lecker!

Es war einmal ...

So beginnt fast jedes Märchen und damit beschäftigten sich die Kinder in den letzten Wochen. In Partnerarbeit wurde ein Märchen gelesen, eine Inhaltsangabe verfasst, ein Plakat gestaltet und eine Präsentation vorbereitet. Die ersten Kinder haben ihr Gesamtwerk bereits in der Klasse vorgestellt, die restlichen Kinder werden das in den nächsten Tagen noch machen. Bis jetzt haben es alle wunderbar gemeistert. Gratulation!

Kleine Stadtentwickler unterwegs!

Die Kinder beschäftigen sich derzeit im Sachunterricht mit Plänen und Landkarten. Doch bevor nächste Woche mit vorgegebenen Karten gearbeitet wird, gestalteten sie in Gruppenarbeit noch eine eigene Stadt. Die Plakate mit den Städten wurden dann natürlich in der Klasse präsentiert und ausführlichst erklärt.  Interessant, welche Ideen die kleinen Stadtentwickler hatten!

März

Bewegte Klasse - Teil 4

Rope skipping und Konzentrationsübungen in der Klasse standen beim vorletzten Termin der Bewegten Klasse auf dem Programm.

Mut tut gut!

So lautet heuer das Motto im Rahmen der Gesunden Schule. Die Kinder der 3b bauten Anfang März wieder einmal einige herausfordernde Stationen auf, die dann nicht nur von den Kindern selbst mit viel Elan genutzt wurden, sondern auch von allen anderen Klassen.

Jänner

Eltern-Kind-Turnen

Im Rahmen der Bewegten Klasse fand für die 3. Klassen ein lustiges und zum Teil forderndes Eltern-Kind-Turnen statt. Es waren alle mit Spaß dabei und wir möchten uns auf diesem Wege auch bei DI Tina Kretschmer bedanken, die immer wieder tolle Ideen mitbringt.

Bewegte Klasse - Teil 3

Beim dritten Termin wurden die Malsätzchen mit verschiedenen Bewegungsspielen intensiv. Außerdem lernten wir bei den Fadenspielen wieder eine neue Figur, die Mücke. Es waren wieder zwei lehrreiche und unterhaltsame Stunden, von denen wir auch noch in nächster Zeit profitieren werden.

Dezember

Alle Jahre wieder

Es ist bereits zur Tradition geworden, dass wir von einigen Kindern kurz vor Weihnachten ihr Können auf den Musikinstrumenten präsentiert bekommen. Die Schar der Musikerinnen und Musiker wird jedes Jahr größer. Es haben sich alle einen großen Applaus verdient und wir sind schon gespannt, von wem wir nächstes Jahr was hören werden.

Learning by Doing

Die beiden Kuchen für die gemütliche Weihnachtsjause am Freitag wurden von den Kindern in der Schulküche selbst gebacken. Die Arbeitsaufträge standen auf Kärtchen, und somit konnte das Gelesene mit vereinten Kräften gleich geschickt in die Tat umgesetzt werden. Danach wurden noch die letzten Weihnachtsarbeiten erledigt. Nun steht dem letzten Schultag vor den heiß ersehnten Weihnachtsferien nichts mehr im Wege!

Bewegte Klasse -Teil 2

Alle Kinder freuten sich wieder über Tinas Besuch. Im ersten Teil stand das 1x1 - Memory mit Schülern am Programm. Es war richtig fordernd und eine hohe Konzentration war erforderlich, um den Gegner zu schlagen. Danach brachte Tina den Kindern noch das Sprüchlein "Eine Tasse Tee. Ein Segelschiff auf See. Ein Leuchtturm am Strand. Ein Kleiderbügel im Schrank. Das ist mein Zauberband." bei, das in Verbindung mit einem Faden  zu lösen ist. Viele Kinder schafften es und wurden so auch gleich zur Unterstützung ihrer Mitschüler eingesetzt, denn gemeinsam sind wir stark! Im zweiten Teil gab es im Turnsaal mehrere Stationen zu bewältigen, bei denen es um Geschicklichkeit, Koordination, Kraft und vieles mehr ging. Leider war die Zeit fast zu knapp, und so werden wir diesen Stationenbetrieb sicherlich im regulären Turnunterricht wiederholen, damit alle Kinder auf ihre Kosten kommen. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen im Jänner.

Oktober

Kleine Tischler unterwegs!

Am 16. Oktober folgten wir der Einladung einer Mitschülerin und besuchten sie in der Tischlerei ihres Vaters in Schrattenthal. Nach einer interessanten Betriebsführung und einer leckeren Jause, betätigten sich die Kinder selbst als Tischler. Sie schliffen und hämmerten voller Eifer und es entstanden tolle Handyhalter und Igel. Zum Abschluss besuchten wir noch kurz den Spielplatz.

Herzlichen Dank nochmals an die Tischlerei Fidler für den netten und abwechslungsreichen Vormittag!

Bewegte Klasse - Teil 1

Die Freude war groß, als uns Tina Kretschmer am 13. Oktober im Rahmen der Bewegten Klasse zum ersten Mal in diesem Schuljahr besuchte.
In der ersten Stunde standen Fadenspiele auf dem Programm. Körperspannung, Geduld, Geschicklichkeit, Orientierung, Kooperation und vieles mehr waren gefragt, um den "Hexenbesen" zu schaffen. Doch alle Achtung, am Ende der Stunde hatten es alle zumindest einmal geschafft. Ein Highlight war dann, als der "Hexenbesen" im Großformat in der großen Pause im Schulhof probiert wurde. Auch das gelang nach kürzester Zeit problemlos und auch Kinder aus anderen Klassen wurden mit dem "Fadenspiel-Fieber" angesteckt. Mit Tinas Hilfe entstand sogar der Eiffelturm.
In der zweiten Einheit arbeiteten wir im Turnsaal zum Thema Ropeskipping. Bei den Kindern zeigten sich sehr bald große Fortschritte und am Ende der Stunde schafften die Kinder mit Tina gemeinsam sogar ein Kunststück!
Wir freuen uns alle schon riesig auf den nächsten Termin am 1. Dezember!

Let´s cook!

Kürbiscremesuppe, Schinken/Käsefleckerl mit Salat und ein zweifärbiger Pudding als süßen Abgang standen am Menüplan am 11. Oktober 2017. Die Jungköchinnen und der Jungkoch meisterten ihre erste Kocheinheit bravourös und hatten trotz einiger Krafthürden beim Gemüseschneiden großen Spaß.

1. Besuch von Kroko

Am 6. Oktober besuchten uns die Zahngesundheitserzieherin und Kroko das erste Mal in diesem Schuljahr. Zuerst wurde das richtige Zähneputzen wiederholt und danach besprachen wir, welche Speisen und Getränke für die Zähne gesund bzw. ungesund sind. Dabei erfuhren wir, dass ein Zahnputzkaugummi für zwischendurch eine gute Pflege für unsere Zähne ist.

September

AUVA Copiloten-Training

Wie kommst du in die Schule? Wie bzw. wie oft schnallst du dich an? Was passiert bei einer Kollision mit 30km/h? Welche Körperteile werden durch die Rückenlehne geschützt? Warum verwendet man ein Sitzkissen? Wo sollen die Sicherheitsgurte am Körper anliegen? Dies waren nur einige vieler Fragen, die am 19. September anhand des Spiels "Eins, zwei oder drei" mit praktischen Beispielen beantwortet wurden. Nachdem die Kinder das richtige Anschnallen in sechs Schritten mit Jacke gelernt und geübt hatten, wurde zur Festigung ein Film gezeigt, der alle Kinder noch einmal zum Staunen brachte. Ihnen und sowohl der Lehrerin war nach den zwei Stunden bewusst, wie wichtig es ist, sich im Auto richtig anzuschnallen und in der passenden Höhe platziert zu sein.

Wildkräuter für coole Kids

Gemeinsam mit der 3a und 4a besuchten wir den Bauernhof der Familie Leeb in Schöngrabern. Dort erfuhren wir viel Wissenswertes über Wildkräuter. So aßen wir zum Beispiel eine Brennnessel, backten Kräuterweckerl, stellten unser eigenes Kräutersalz her, verkosteten Kräutertees und erfuhren natürlich auch, wofür einzelne Wildkräuter nützlich sind. Zwischendurch beschäftigten wir uns mit einem Riechmemory, drehten am Glücksrad oder tobten uns am Spielplatz aus. Die Zeit verging wie im Flug und es machte allen großen Spaß. Passend zu unserem Jahresthema "Wir achten auf unsere Umwelt!" nahmen wir eine wichtige Erfahrung mit: Viele wildwachsenden Pflanzen werden als Unkraut gesehen, doch in Wirklichkeit sind es tolle Wildkräuter, die man gut als Medizin verwenden kann.