Juli

Hurra, die Hochzeitsglocken läuteten!

Am 14. Juli heiratete unsere Lehrerin. Das durften wir natürlich nicht versäumen und waren deshalb live dabei. Während der Messe sangen wir mit Herrn Longins Unterstützung auf der Gitarre "Laudato si" und am Schluss überraschten wir das Brautpaar noch mit einem Tanz zum Lied "Halleluja". Das Brautpaar freute sich sehr und uns hat es auch großen Spaß gemacht!

Juni

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

Mit der Bildungsinitiative GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR möchten die österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten.

Aus diesem Grund stand am 22. Juni für die 3a und die 3b  für fünf Stunden das Thema Feuerwehr am Programm. Nach einer theoretischen Einführung in der Schule wurde der Tag dann noch im Feuerwehrhaus mit vielen praktischen Stationen abgerundet und vertieft. Die Kinder konnten viele wichtige Informationen mitnehmen und es machte allen großen Spaß.

Wir danken der Feuerwehr Pulkau und der Feuerwehrjugend Großreipersdorf für die Organisation des sehr netten Vormittags!

Besuch auf einer kleinen Range

Am Dienstag, den 19. Juni 2018, fuhren die Kinder der 3A mit ihrer Klassenlehrerin nach Sitzendorf an der Schmida. Dort besuchten sie einen kleinen familiären Stall, der sie herzlich empfing. Zu Beginn durften die Kinder am eigenen Körper erfahren, wie es ich als Pferd unter einem Reiter anfühlt. Für manche - auch für die Lehrerin - war das keine Leichtigkeit. Anschließend erfuhren die Kinder ein paar theoretische Inputs, die man über Pferde an sich, ihr Verhalten und die Arbeit mit Pferden wissen muss. Daraufhin durften alle Kinder die Pferde striegeln und für den bevorstehenden Ausritt, mit Schnitzeljagd inklusive, vorbereiten.

Spaß, Überwindung, Bewegung, Achtsamkeit und Soziales standen an diesem Vormittag im Vordergrund.

Hallo Auto!

Mit der Aktion "HALLO AUTO" wurde den Kindern anschaulich vor Augen geführt, dass ein Auto nicht einfach so anhalten kann und man deshalb im Straßenverkehr sehr aufmerksam unterwegs sein sollte.

Zuerst wurde der Anhalteweg, der sich aus Reaktionsweg und Bremsweg zusammensetzt, laufend erforscht. Danach wurde der Anhalteweg auf trockener und nasser Fahrbahn mit dem Auto des ÖAMTC getestet. Leider mussten wir feststellen, dass wir nicht richtig abschätzen konnten, wie lange ein Auto tatsächlich braucht um nach einer Gefahrenbremsung zum Stillstand zu kommen.

Das Highlight war natürlich, als die Kinder selbst im Auto mitfahren und auf Kommando eine Vollbremsung machen durften.

Wir hoffen, dass die Kinder ab nun noch sicherer und aufmerksamer im Straßenverkehr unterwegs sind.

Interessierte Verkehrsteilnehmer können auf www.oeamtc.at/meinschulweg das Hallo Auto Verkehrssicherheitsspiel ausprobieren!

Mai

Die letzte Sporteinheit mit Tina

Am 3. Mai 2018 besuchte uns zum letzten Mal Tina Kretschmer und begeisterte die Kinder mit weiteren neuen Tricks beim Rope Skipping und Gummihüpfen. Sie sprach der 3A Klasse ein großes Lob für ihren sportlichen Fortschritt aus. Vielen Dank für die spannenden und erfahrungsreichen Stunden, es waren zwei erfolgreiche Projektjahre.

April

Lerne deine Landeshauptstadt kennen

So lautete das Motto am 30. April für die 3a und die 3b. Die vom Landesschulrat initiierte Aktion "Niederösterreichs Schuljugend lernt ihre Landeshauptstadt kennen" ermöglichte uns ein kostenloses historisches und kulturelles Programm, bei dem wir in die aufregende Geschichte der jüngsten Landeshauptstadt Österreichs eintauchen konnten.

Frühjahrsputz in Pulkau

Wo man hinschaut liegt Müll. Mit Warnwesten, Handschuhen und Müllsäcken machte sich die 3A am 7. April auf den Weg, um all den Müll einzusammeln, der sich in der Nähe der Schule befand. Wie man an den Fotos erkennen kann, waren die Kinder mit Begeisterung dabei.

März

Bewegte Klasse - Teil 4

Springen vom Minitramp und verschiedenste Klettertechniken waren die Highlights der vierten Einheit in diesem Schuljahr mit Tina Kretschmer. In der Klasse wurde das Gummihüpfen eingeführt, ein alt bewehrtes Koordinationsspiel mit einem Gummiseil. Auch dieses Mal hatten die Kinder großen Spaß!

Jänner

Eltern-Kind-Turnen

Im Rahmen der Bewegten Klasse fand für die 3. Klassen ein lustiges und zum Teil forderndes Eltern-Kind-Turnen statt. Es waren alle mit Spaß dabei und wir möchten uns auf diesem Wege auch bei DI Tina Kretschmer bedanken, die immer wieder tolle Ideen mitbringt.

Bewegte Klasse - Teil 3

Grundrisse zeichnen

Nachdem die Kinder im Sachunterricht gelernt hatten, wie man Pläne zeichnet und wozu sie dienen, planten sie ihre eigene Stadt. Voller Eifer zeichneten sie die Grundrisse mit verschiedensten Gegenständen aus dem Klassenzimmer und stolz präsentierten sie ihr Plakat.

Dezember

Es weihnachtet sehr...

In der letzten Schulwoche vor den wohlverdienten Weihnachtsferien bewiesen auch dieses Jahr musikalische Künstlerinnen und Künstler der 3A ihr Können. In der Backstube stellten die Kinder, mit Hilfe  von Frau Anna Reiter und der Klassenlehrerin, ihre Fähigkeiten ebenso unter Beweis. Innerhalb kürzester Zeit roch es herrlich und die Kekse schmeckten lecker!

Bewegte Klasse - Teil 2

"Was machen wir heute, was machen wir heute?", fragten die Kinder völlig aufgeregt Tina, als sie am 1. Dezember in die Klasse hereinkam. Neue Einzel- und Gruppentricks beim Rope Skippen standen im Turnsaal am Programm. Ein "Hut ab" an alle Kinder, hier waren bereits Profis am Werk!

In der Klasse brachte Tina die Kinder mit Flash Cups zum Staunen, so genannte Becher mit Löchern, damit diese nicht ineinander verkleben. Das "Pyramiden-Sechsbecher-Spiel" brachten am Ende der Stunde alle perfekt hin. Der Wettkampf zum einen gegen die Stoppuhr und zum anderen gegen die Lehrerin setze den Nervenkitzel noch einen drauf.

Oktober

Architekten bei der Arbeit

In der achten Schulwoche durften die Kinder in Mathematik Baupläne selbst erstellen, zuordnen, falsche Pläne richtig stellen und Würfelgebäude zu Quadern auffüllen. Mit Hilfe kleiner Würfel konnten alle Gruppen die gestellten Anforderungen praktisch bewältigen.

Bewegte Klasse - Teil 1

Mit großer Freude begrüßten die Kinder am 13. Oktober zum ersten Mal für dieses Schuljahr Tina Kretschmer. Nach spielerischen Einmaleins-Übungen in der Klasse bewiesen die Kinder im Turnsaal voller Freude und Motivation ihre Fähigkeiten beim Rope Skipping. Bereits bekannte Sprünge alleine und zu zweit wurden wiederholt und tolle Kunststücke mit langem Seil in der Gruppe wurden neu erarbeitet. Tina war von der deutlichen Steigerung sehr begeistert. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf ihren nächsten Besuch am 1. Dezember.

Hurra, Kroko war da!

Hilfe, es brennt!

In Sachunterricht läuft momentan unser Feuerwehr-Projekt, bei dem die Kinder Vieles erfahren. Anhand von theoretischen Inputs, spannender Experimente und praktischer Übungen im Klassenverband werden den Kindern Nutzen und Gefahren von Feuer, brennbare und nicht brennbare Stoffe, richtiges Verhalten im Brandfall, Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr, Brandschutzübung in der Schule, etc. vermittelt.

September

Jungköche unterwegs!

Am 20. September fand für sieben Kinder das erste Mal die unverbindliche Übung Kochen statt. Es wurde fleißig gemixt, abgewogen, gepinselt, geschnitten, geröstet und vieles mehr. Natürlich wiederholten die kleinen Köche auch, wie man den Tisch richtig deckt. Das Aufräumen nach dem Kochen funktionierte wunderbar und die Küche war im Nu wieder sauber. Wir waren so begeistert von unserem fertigen Menü, dass wir ganz vergessen haben, ein Foto davon zu schießen. Aber die Grießnockerlsuppe, die Schinkenfleckerl und der Becherkuchen schmeckten wunderbar und es hat allen großen Spaß gemacht!

AUVA CoPiloten Training

Wie kommst du in die Schule? Wie bzw. wie oft schnallst du dich an? Was passiert bei einer Kollision mit 30km/h? Welche Körperteile werden durch die Rückenlehne geschützt? Warum verwendet man ein Sitzkissen? Wo sollen die Sicherheitsgurte am Körper anliegen? Dies waren nur einige vieler Fragen, die am 19. September anhand des Spiels "Eins, zwei oder drei" mit praktischen Beispielen beantwortet wurden. Nachdem die Kinder das richtige Anschnallen in sechs Schritten mit Jacke gelernt und geübt hatten, wurde zur Festigung ein Film gezeigt, der alle Kinder noch einmal zum Staunen brachte. Ihnen und sowohl der Lehrerin war nach den zwei Stunden bewusst, wie wichtig es ist, sich im Auto richtig anzuschnallen und in der passenden Höhe platziert zu sein.

Wildkräuter für coole Kids

Gemeinsam mit der 3b und 4a besuchten wir den Bauernhof der Familie Leeb in Schöngrabern. Dort erfuhren wir viel Wissenswertes über Wildkräuter. So aßen wir zum Beispiel eine Brennnessel, backten Kräuterweckerl, stellten unser eigenes Kräutersalz her, verkosteten Kräutertees und erfuhren natürlich auch, wofür einzelne Wildkräuter nützlich sind. Zwischendurch beschäftigten wir uns mit einem Riechmemory, drehten am Glücksrad oder tobten uns am Spielplatz aus. Die Zeit verging wie im Flug und es machte allen großen Spaß. Passend zu unserem Jahresthema "Wir achten auf unsere Umwelt!" nahmen wir eine wichtige Erfahrung mit: Viele wildwachsenden Pflanzen werden als Unkraut gesehen, doch in Wirklichkeit sind es tolle Wildkräuter, die man gut als Medizin verwenden kann.